mysabbatical

Mein Freijahr

lebenszeit

„meine zeit ruht in deinen händen…“ – berührendes abschlusslied aus der begräbnismesse für anni holledauer, die im 53. lebensjahr „heimgekehrt“ ist – wie es  heißt. ich habe sie nicht wirklich persönlich gekannt, über die verwandtschaft ein wenig über sie gewusst, ein paar sätze mit ihr gewechselt … eine frau, die hier – in der fremde, sie ist ja heimgegangen – einen mann, 3 junge erwachsene kinder und eine herkunftsfamilie zurücklässt. sie sind alle vonihrem  plötzlichen, absolut überraschenden tod an einem urlaubsort überwältigt. dennoch sind sie nicht hoffnungslos. sie haben das vertrauen, dass es weitergehen wird, dass es da jemanden gibt, der sie trägt, von „zu hause“ aus, spürbar, hier in der fremde, die unsere welt ist.

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: