mysabbatical

Mein Freijahr

propaganda

die leben-schenkenden und -bewahrenden mütter waren eine wichtige basis für das totalitäre dritte reich. die söhne, die sie auffütterten, wurden zum kanonenfutter für den führer.  die nö landesausstellung 2009 bereicherte meinen informationsstand zu diesem thema mit einem propagandazettel anlässlich der volksabstimmung zum anschluss österrreichs an deutschland. so sollten  die mütter österreichs gewonnen werden –  das ist der originaltext, papiergewordener zynismus par excellence:  „mütter! wir wollen, dass weiternhin friede sei! ihr wollt dasselbe. ihr wollt es für eure söhne. ihr wollt, dass das wort des kanzlers gelte: die jugend soll nicht gegeneinander sterben, sie soll miteinander leben. mütter, drum stimmt ihr für österreich, drum stimmt ihr mit JA. eure kinder danken euch.“  warum sich damals mütter auf diese weise manipulieren ließen, kann eine frau in der heutigen zeit nicht mehr nachvollziehen. heute, wo das netz aus diesen lügen und dieser propaganda längst zerrissen ist.  ich  finde  keine worte um meinen abscheu über menschenverachtung dieses regimes auszudrücken.  und natürlich stellt sich die frage nach den lügen und der propaganda in der gegenwart, nach den aktuellen „irrungen“ in unseren leben…

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: